Logo
Selbsthilfeorganisation DyD
Dystonie-und-Du e. V.

Dystonie-Patienten können sich sehr gerne mittwochs in unserer Sprechstunde für Bewegungsstörungen in der Klinik für Neurologie des UKSH, Campus Lübeck vorstellen. Im Rahmen dieser Sprechstunde betreue ich bereits gemeinsam mit Prof. Brüggemann und Prof. Münchau einige Patienten mit Dystonie.

 

Priv.-Doz. Dr. med. Anne Weißbach

Neurologin und wissenschaftliche Mitarbeiterin am

Institut für Systemische Motorikforschung und Institut für Neurogenetik

Universitätsklinikum Schleswig-Holstein und Universität zu Lübeck

Center of Brain, Behavior and Metabolism (CBBM)

Marie-Curie-Straße Haus 66, 3. OG, Raum 40.00

23562 Lübeck

Tel. 0451/31018219 oder 0451/31012832    


 

Gründung einer SHG in Lübeck (Stadt der 7 Türme in S-H)

 

Im Sommer 2020 kamen einige Betroffene zusammen, um sich zum Thema Dystonie auszutauschen! Grund war natürlich das Gründen einer SHG, was  in diesen Zeiten der Pandemie-Covid 19-Corona nur unter besonderen „A-H-A“ Regeln stattfinden konnte. Prof. Dr. Bäumer vom UK-SH Campus Lübeck war an diesem Tag unser Referent. Er informierte uns zu verschiedenen Genetischen Studien und Erkenntnissen, die in Lübeck erforscht und erarbeitet werden. Außerdem beantwortete er Fragen der einzelnen Betroffenen zu verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten und die Wege dorthin. Wir sind im Augenblick eine kleine Gruppe bestehend aus etwa 7 Personen, hoffen auf reges Interesse und  auf weitere Treffen im Frühjahr 2021.

Ansprechperson: Gisela Murawski Mail: luebeckdysd.de oder 0 1520 189 2737, ich freue mich auf Anrufe und Fragen von Ihnen.

 

 

11.01.2021

THS'ler gesucht:

Für eine Studie zu den Effekten der Tiefen Hirnstimulation auf das motorische System des Gehirns von Dystoniepatienten sucht das Institut für systemische Motorikforschung der Universität zu Lübeck Teilnehmer/innen mit Tiefer Hirnstimulation im Bereich des Globus pallidus internus.  

Ziel der Studie ist es zu untersuchen, in wieweit unterschiedliche Hirnareale, die für die Vorbereitung, Planung und Initiation von Bewegungen verantwortlich sind, miteinander interagieren und wie eine Tiefen Hirnstimulation bei Dystoniepatienten diese Interaktion beeinflusst. Dazu werden zwei dieser Hirnareale mittels transkranieller Magnetstimulation kurzzeitig hintereinander aktiviert. Es handelt sich zum einen um den primär motorischen Kortex, welcher für die Bewegungsausführung mit verantwortlich ist und zum anderen um den prämotorischen Kortex, welcher für die Planung und Ausführung komplexer Bewegungsabläufe zuständig ist. Dieses Wissen kann dabei helfen, die Wirkungsweise der Tiefen Hirnstimulation auf motorische Hirnbereiche von Dystoniepatienten besser zu verstehen. 

Wichtig ist für die Teilnahme, dass keine zentral wirksamen Medikamente eingenommen werden, keine weiteren Stimulatoren (z.B. Herzschrittmacher) vorhanden sind und keine Epilepsie vorliegt. 

Bei Interesse und Fragen steht Ihnen Dr. med. Rebecca Herzog jederzeit unter rebecca.herzogneuro.uni-luebeck.de zur Verfügung. 

Vielen Dank und bleiben Sie gesund​

Dr. med. Rebecca Herzog 
Assistenzärztin und wissenschaftliche Mitarbeiterin 
Klinik für Neurologie/ Institut für Systemische Motorikforschung 
Center for Brain, Behaviour and Metabolism (CBBM)  
Marie-Curie-Straße 
23562 Lübeck 
Tel: +49 (0)451 3101 8223 
Fax: +49 (0)451 3101 8225

 

 

 

Prof_Tobias_Baeumer1
Prof. Tobias Bäumer