Logo
Selbsthilfeorganisation DyD
Dystonie-und-Du e. V.
+++Beschäftigungsdystonien (z.B. Schreibkrampf, Musiker-Dystonie) - Blepharospasmus (Lidkrampf) - Generalisierte Dystonie - Meige-Syndrom - Myoclonus Dystonie Syndrom - Oromandibuläre Dystonie (Mund,- Zungen-, Schlundkrampf) - Segawa Syndrom - Spasmodische Dysphonie (Stimmbandkrampf) - Tardive Dystonie - Zervikale Dystonie (Torticollis spasmodicus/Schiefhals) +++

 

 

Der Inhalt auf den folgenden Seiten ersetzt keine ärztliche Beratung


 

 

Jubiläumsveranstaltung am 10. November 2018

in Karlsruhe

Programm

Einladung

 

 


Dystonie-und-Du e. V.


Seit dem 11. November 2017 gibt es einen neuen Landesverband in Baden-Württemberg. Die Selbsthilfeorganisation Dystonie-und-Du wurde gegründet. Diese Selbsthilfeorganisation hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen mit der Erkrankung Dystonie aufzufangen, sie zu unterstützen und sich untereinander auszutauschen. Die Vorstandsmitglieder der Selbsthilfeorganisation kommen aus verschiedenen Bundesländern. Mitglied kann jeder werden, nicht nur in Baden-Württemberg lebende Betroffene und deren Angehörige. Die Selbsthilfeorganisation wird von einem international angesehenen wissenschaftlichen Beirat aus verschiedenen Facharztrichtungen unterstützt und beraten.

 

Weitere Informationen zur Selbsthilfeorganisation Dystonie-und-Du sowie rund um Dystonie und über die THS erfahren Sie auf der Internetseite www.dystonie-und-du-bw.de oder www.dysd.de
Gerne können Sie auch den 1. Vorsitzenden Volker Kreiss kontaktieren.
E-Mail:
infodysd.de oder Tel.: +49 721 / 75 18 24


Jutta Rohrbach - Öffentlichkeitsarbeit

jutta
Jutta Rohrbach

 


 

D-Days 2018 in Brüssel

12. - 14. April

 

Seit dem 13. April 2018 sind wir Mitglied bei Dystonia Europe

hier geht´s zum Bericht

Stephan Röhl - Fotografie www.stephan-roehl.de

DGNC Kongress Münster 03. - 06. Juni 2018

Am Rande des DGNC - Kongresses in Münster 2018
Prof. Dr. Matthies links im Bild
... Jahre später ...
Prof. Dr. Krauss
Maria Freifrau von Welser, Fernsehjournalistin und stellvertretende Vorsitzende von UNICEF Deutschland, besuchte uns auf dem Stand. Sie selbst leidet unter Blepharospasmus.